Wilder Wegesrand

Wildkräuter, Wildfrüchte & grünes Leben

Wildes im September

September – Zwischen Sommer und Herbst 

Die wichtigsten Wildkräuter und Wildfrüchte im September

Im September ist es meistens noch sonnig und warm. In den letzten Jahren war er eher ein Sommer- als ein Herbstmonat. Und doch liegt schon morgens und abends eine Kühle in der Luft, die an den Herbst erinnert. Und der Himmel ist so blau wie nie! Bei den Wildfrüchten geht jetzt die Ernte los.

hagebutte_naeherRosen/Hagebutten
Verwendbar: Früchte, Kerne (Blüten im Frühling). Geschmack: Süßlich-säuerlich. Einsatz: Getrocknete Schalen als Tee, Kerne ebenfalls als Tee, Schalen als Marmelade oder Soße. HIER GEHTS ZUM ARTIKEL

Sanddorn (Copyright: wilderwegesrand.de)

Sanddorn
Verwendbar: Früchte. Geschmack: Sehr säuerlich. Einsatz: Als Saft, Marmelade und in Chutneys. Getrocknete Früchte als Tee.

 

Schlehe (Copyright: wilderwegesrand.de)

Schlehen
Verwendbar: Früchte (Blüten im Frühling). Geschmack: Sehr säuerlich. EinsatzGetrocknete Früchte als Tee oder frisch verwendet als Marmelade oder für Chutney.

 

Springkraut (Copyright: wilderwegesrand.de)Springkraut (Samen)
Verwendbar: Samen, sowohl die grünen als auch die reifen, schwarzen. Geschmack: Nussig. Einsatz: Geröstet passen sie gut über Salate oder auf Quark. Man kann sie auch zur Dekoration von Kuchen oder anderen Gerichten einsetzen oder man macht eine Paste aus ihnen.

Weißdorn (Copyright: wilderwegesrand.de)

Weißdorn
Verwendbar: Früchte (Blätter und Blüten im Frühling). Geschmack: Mild, leicht süßlich, mehlig. EinsatzAls Marmelade. Getrocknete Früchte als Tee.

 

 

Hier geht’s zu den Wildkräuter-Kalendern für…

März  April   Mai   Juni   Juli  August   Oktober  November  Winter

***