Wilder Wegesrand

Wildkräuter, Wildfrüchte & grünes Leben

Ohrenschmaus: Lupinen – wunderschön und voller Proteine

Kennt Ihr Euch aus mit Lupinen? Ich hatte zwar mal von ihnen gehört und wusst auch, dass sie recht viel Eiweiß enthalten sollen aber das es so viel ist, weiß ich erst, seitdem ich für DRadio Wissen zur Lupinen-Expertin werden durfte 🙂 40 Prozent Eiweiß steckt in den getrockneten Samen – Hammer! Das ist sogar mehr als die Soja-Bohne zu bieten hat.

Wenn Ihr auf den DRadio-Screenshot klickt, kommt Ihr auf das Studio-Gespräch bei DRadioWissen und auf Infos zur Lupine.

 

lupinedwissenfoto

 

Die Recherche hat super viel Spaß gemacht und war auch im kulinarischen Sinne sehr spannend. Was es nicht so alles gibt, aus dieser Pflanze..

Geschnetzeltes aus Lupinen (Copyright: wilderwegesrand.de)

Fleischersatzprodukte aus Lupinen: Geschnetzeltes, Schnitzel oder Bolognese-Sauce

 

 

Lupinen-Kernies (Copyright: wilderwegesrand.de)

Die Kernies sind recht geschmacksneutral, ich will sie in Gemüse-Bratlinge einarbeiten. Bin gespannt.

 

 

Veganes Proteinpulver (Copyright: wilderwegesrand.de)

Veganes Proteinpulver: Auch hier steckt ganz viel Lupine drin

 

Da ich manchmal überlege, mal etwas weniger Milch im Kaffee zu trinken, mir aber bisher kein pflanzlicher Milchersatz schmecken will, werde ich nun mal Lupinen-Milch ausprobieren. Der Lupinen-„Joghurt“ der Firma „Made with Luve“, den ich für die Recherche probiert habe, kam nämlich recht nah ran, ans Original. Aber klar – Ersatz bleibt Ersatz.

Trotzdem: Journalismus kulinarisch, einfach herrlich! 🙂

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

8 Kommentare

  1. Milchersatz im Glas kenne ich trinkfertig so keinen. Aber aus Mandelmus zum Beispiel kann man mit Wasser auch Mandelmilch anrühren. Die gute Demeter-Milch will ich dir allerdings echt nicht ausreden. Ich vertrage nur eben keine Milch.

    • Danke für den Tipp! Leider mochte ich die Mandelmilch, die ich bisher probiert habe, nicht so gerne – aber vielleicht probier ich es mal. In Köln gibt es seit kurzem einen ‚Unverpackt‘-Laden namens Tante Olga, da will ich unbedingt bald mal hin, vielleicht haben die ja Soja-Milch oder anderes da. Ich bin gespannt.

      LG Jeannette

  2. Die Lupinenmilch habe ich schon gekostet. Allerdings ist sie nicht so meins, geht vom Geschmack her etwas Richtung Sojamilch. Da sind mir Mandel etc. als Milchersatz lieber 😉 Was ich aber total gerne mag, ist Lupinenkaffee.

    Liebe Grüße,
    Miri

    • Liebe Miri,
      da sind wir genau auf einer Welle 🙂
      Ich mag auch am allerliebsten den Lupinen-Kaffee. Die Milch war auch nicht so meines, leider! Aber derzeit bin ich eh auf der Suche nach Milch-Ersatz im Glas. Kennst Du da was?
      So lange bleibe ich weiter bei der guten Demeter-Milch, die im Pfandglas daherkommt. In Sachen Lupine finde ich die eingelegten ganzen Bohnen auch noch lecker, sie schmecken ein bisschen käsig, finde ich. Liebe Grüße!

  3. Hallo Jeannette,

    toller Beitrag, ich wusste gar nicht, dass Lupinen so vielseitig sind! 🙂
    Ich kannte bislang nur Lupinen-Kaffee— 😉

    Kistengrüne Grüße
    Mel

    • Liebe Mel,

      ich muss gestehen, er ist – neben dem Schnitzel – auch das, was mir wirklich am besten schmeckt von der Lupine! 🙂
      Wilde Grüße in die grünen Kisten! (PS: Hübsches neues Layout!!)

      • Liebe Jeannette,

        Schnitzel habe ich noch nicht entdeckt, würde ich aber gern mal versuchen.
        Wo hast Du das denn gekauft?

        Kistengrüne Grüße
        Mel

        PS: Vielen Dank! <3

        • Liebe Mel,

          ich habe sie im Reformhaus gekauft aber es müsste sie auch in Bioläden geben.

          Liebe Grüße
          Jeannette

          PS: Ist Dein Kistengarten immer noch grün-weiß? 😉